10. SV/Breitensportlehrgang mit Martina Lohmann, Franz Katzlberger und Torsten Struwe am 24./25.07.2021 in Erlangen


Gruppenbild

Nachdem wir 2020 keinen Lehrgang ausrichten konnten, hofften wir das es ggf. 2021 klappen würde.
Unsere Hoffnung setzen wir darauf, dass wie im letzten Jahr die Sommerlockerungen greifen würden. Dieses Jahr war es unser 10. Lehrgang, leider können wir unsere Tradition, diesen mit Hanshi Fritz Nöpel 10 Dan abzuhalten, nicht mehr fortführen. Er war im Gedanken bei uns.

Wir hatten uns dieses Mal ein anderes Konzept überlegt, auch bedingt durch Corona.
Entgegen den letzten Jahren brauchten wir verbindliche Zusagen von den Teilnehmern und mussten aufgrund der räumlichen Gegebenheiten auf 30 Personen beschränken (getestet, genesen oder geimpft). Die Resonanz war gut, so dass wir 25 Teilnehmer und zwei Referenten begrüßen konnten. Wir teilten diese in zwei Gruppe auf; Kyu Grade bis 4 Kyu und höhere Graduierungen. Auch hatten wir uns dieses Mal für einen zweitägigen Lehrgang entschieden um den Teilnehmern noch mehr Inhalte anbieten zu können.

Eindrücke aus dem Lehrgang


Unsere Referenten waren:
Dr. Martina Lohmann 7. Dan Kyoshi aus Osnabrück
und
Franz Katzlberger 6. Dan Renchi aus Kirchdorf, Österreich

Jeder Referent hatte seine Themenblöcke:
Martina hatte in Ihren Einheiten die kleinen Katas, Bunkai und SV Formen anhand von Kata Passagen sowie die Kata Gekisai Ichi bei den Kyu-Graden.
Franz hatte in seinen Einheiten die Katas Sanchin und Tensho (deren Geschichte und Anwendung), Kaki (klebende Hände) sowie SV-Formen aus dem Polizeialltag.
Ich hatte Kumite Ura und Nage Wasa im Programm.

Die Pausen wurden genutzt, um sich mit den anderen Karatekas auszutauschen. Teilweise kennen sich die Teilenehmer schon über Jahre von diversen Lehrgängen.

Nach 5 Stunden lehrreichen Unterrichts endete der erste Tag für die Teilnehmer aber nicht alle konnten sich jetzt ausruhen. Wir hatten neben dem Lehrgang auch eine Dan-Prüfung angesetzt. Aufgrund der Pandemie erhielten wir leider nicht die erforderlichen Anmeldungen, damit der DKV die übliche finanzielle Unterstützung für die Dan-Prüfung beisteuert, aber wir als Prüfungskomitee hatten uns im Vorfeld abgestimmt auch ohne dies Übernahme den Prüflingen eine Möglichkeit zu bieten ihre Leistungen zu zeigen, so dass die Vorbereitungen nicht "umsonst" waren.
Es war für uns eine Frage des Respektes gegenüber den drei Karateka. Und wir als Prüfer wurden durch eine sehr gute Prüfung für dieses Verhalten "belohnt" und konnten Fabian Brendel und Thomas Müller zum 3 Dan sowie Roland Hüttler zum 4. Dan gratulieren.

Prüflinge vl. Fabian, Roland und Thomas

Prüflinge vl. Fabian, Roland und Thomas

Abends fand dann noch eine Lehrgangsfeier statt. Es war ein sehr schöner Abend, der genutzt wurde, um sich weiter auszutauschen aber auch über persönliche Dinge zu sprechen.
Am nächsten Morgen trafen wir uns dann um 10:00 Uhr zu den weiteren Einheiten und beendeten dann gemeinsam den Lehrgang um 13:00 Uhr.
Es war ein sehr inspirierender Lehrgang und wir freuen uns sehr auf ein baldiges Wiedersehen.

Torsten

zurück

Copyright © 2003 - 2021 Goju-Ryu Karate Dechsendorf